Kontaktieren Sie uns

Historie

Historie

Unser erster Fund? Eine Geschäftsidee.

„Da stand ein Kunde mit einem konkreten Auftrag vor der Tür. Und ich musste ihn wegschicken“, erinnert sich Lars Kobialka, Gründer von mworks, an den Moment als er die Idee für sein Unternehmen hatte: einen spezialisierten Maschinenfinder für Industrie und Mittelstand. Zusammen mit dem erfahrenen Digital-Unternehmer Sebastian Dröber gründete er 2011 mworks im heimischen Keller. Aus einem klassischen Start-Up entwickelte sich am Standort Uetersen binnen kürzester Zeit ein erfolgreiches Unternehmen mit mittlerweile 17 Mitarbeitern. Jüngster Meilenstein: Im Januar 2017 übernahm mworks das Unternehmen „Metall aus Appen“.

Unser Anspruch ist es, die technologisch und wirtschaftlich beste Lösung für Ihren individuellen Produktions- oder Automatisierungsprozess zu finden. Dabei gewährleisten wir einen völlig unabhängigen Blick von außen, um genau Ihrer Zielsetzung gerecht zu werden. Das Spektrum der Aufgabenstellungen ist dabei vielfältig. Wir …

  • beraten bei der Planung und Beschaffung neuer Produktionsprozesse und –anlagen,
  • modernisieren bestehende Anlagen und helfen bei der Automatisierung und
  • bringen ihre Entwicklungen aus der Forschung in die industrielle Fertigung

Im einfachsten Fall finden wir schnell die passende Standardmaschine beim geeigneten Lieferanten mit dem besten Angebot und passen sie mit wenigen Modifikationen an Ihre individuellen Anforderungen an. Wir arbeiten für Unternehmen aller Branchen – vom mittelständischen Betrieb bis zum Industriekonzern.

Die Grundlage dafür sind unsere umfassenden Kontakte in der Maschinenbaubranche, unsere ausgezeichnete Marktkenntnis sowie die ausgeprägte Motivation und Erfahrung unserer sehr gut ausgebildeten Ingenieure. Das Unternehmen wurde 2011 von Lars Kobialka und Sebastian Dröber gegründet und beschäftigt derzeit 16 Mitarbeiter.

Meilensteine der mworks Unternehmensentwicklung

Juni 2017

mworks tritt das erste Mal auf einer Messe als Aussteller auf

April 2017

Nils Hinsch wird als erster Mitarbeiter Vollzeit für den Vertrieb eingestellt

Februar 2017

Die mworks GmbH übernimmt die Metall aus Appen Betriebs GmbH

Januar 2017

mworks wird zum 2. Mal hintereinander für den „Großen Preis des Mittelstands“ nominiert

Juli 2016

Zertifizierung ISO 9001 und SCC.

Juni 2016

Gegenüber wird eine zweite Halle angemietet (Werk 2).

Mai 2016

mworks hat jetzt 50 Projekte erfolgreich bearbeitet

April 2016

Mit Jennifer Lötje wird die erste Vollzeitstelle im kaufmännischen Bereich geschaffen, mworks hat inzwischen 16 Mitarbeiter.

Januar 2016

1. Nominierung für den großen Preis des Mittelstandes.

Juli 2015

Wir mieten eine große Halle innerhalb des Gebäude dazu (Werk 1).

Februar 2014

Susanne Dröber beginnt unser Marketing, die Pressearbeit und die Personalentwicklung zu professionalisieren, mworks hat inzwischen 8 Mitarbeiter.

Januar 2014

Einrichtung Technikum.

Mai 2013

Erstkontakt mit der BASF, ein Projektleiter ruft uns an, das erste Projekt in der chemischen Industrie beginnt.

März 2013

Mit Christian Petersen wird der erste Konstrukteur fest eingestellt.

Ende 2012

Mit Tanja Nordhausen-Roggenkamp wird die erste kaufmännische Kraft beschäftigt, 2 weitere Monteure sind bereits im Team.

September 2012

Wir verlassen den Keller… Umzug in den Kleinen Sand 23.

Mai 2012

Der erste Mitarbeiter wird fest eingestellt (Carsten Pohl, heute Leiter Industrieservice).

Februar 2012

Der Industrieservice wird mit dem ersten großen Projekt von VW beauftragt.

Dezember 2011

Die Sparte Industrieservice entsteht.

Oktober 2011

Der erste Kontakt zur Automobilindustrie (Audi Ingolstadt, Sitzförderanlage)

Juni 2011

Mit Siemens in Erfurt wird der erste Konzern als Kunde gewonnen (Stegmaterialmaschine, Rotorenwaschplatz)

März 2011

Gründung mworks GmbH durch Lars Kobialka und Sebastian Dröber im Keller der Hochfeldstr. 31